Herzlich willkommen auf den Internetseiten der Kolpingsfamilie Hamm - Westtünnen

__________________________________________________________________________

Aktuelle Informationen zur Ferienfreit 2017

in Heiligenbösch gibt es hier

__________________________________________________________________________

Die Kolpingsfamilie Westtünnen beteiligt sich an der Bundesweiten Aktion "mein Schuh tut gut!" Alle Spender können die Schuhe in unserer Kolping-Kita, Dietrich-Bonhoeffer-Str. 21, bis zum 02.12.2016 abgeben.

schuhaktion

Am vergangenen Freitag waren unsere Jungsenioren zu Besuch bei Doris und Horst Höfer in Unna-Stockum. In seinem Garten hat der rüstige Bergmann ein kleines Freilichtmuseum mit Bergwerksstollen und zahlreichen Originalgeräten aus dem Bergbau eingerichtet. Der Schwerpunkt der Sammlung zur Geschichte bezieht sich auf die Zeit von 1900 bis 1950. Horst Höfer selbst hat mehr als 35 Jahre aktiv als Bergmann gearbeitet und gab bei dem Rundgang so manche Anekdote zum Besten. Zum Abschluss des gelungenen Nachmittages wurde dann im Partyraum gemeinsam gespeist und der Bergmann Horst Höfer griff dann zur Gitarre und stimmte das Steigerlied an. So klang der Nachmittag in geselliger Runde bei der Familie Höfer aus.

JS Freilicht

MovieparkGermany Kolpingjugend 2016

Am vergangenen Sonntag sind Jugendtreff und Jugendclub gemeinsam zum Moviepark Germany gefahren.

Morgens ging es mit zwei vollen Bullis los Richtung Bottrop. Bei kaltem, aber sonnigen Wetter konnte der Tag im Park voll ausgenutzt werden. Ob Wasser-, Achter- oder Geisterbahn, nichts war vor der Kolpingjugend Westtünnen sicher!

Unter dem Motto „Generationentreffen der Ferienlagerleiter“ verbrachten 20 Gruppenleiter ein Erlebniswochenende auf dem Unterschembachhof in Hornberg, wo die Kolpingjugend in der Zeit von 1983 bis 2005 zehn Freizeiten durchgeführt hat. Am Freitagabend wurde in gemütlicher Runde mit Lagerfeuer vor dem 300 Jahre alten Schwarzwaldhof gegrillt. Samstag ging es dann nach dem Frühstück mit der Bahn nach Freiburg. Hier konnten die Teilnehmer bei einer Stadtführung viel Interessantes über Bächle und Gässle erfahren und einen Blick ins imposante Freiburger Münster werfen. Nach einem ausgiebigen Stadtbummel erreichte man am frühen Abend wieder den Schembachhof. Der zweite Abend stand dann ganz im Zeichen eines Rückblickes in vergangene Zeiten anhand von alten Dias, Superachtfilmen, Videos und Lagerzeitungen. Hier konnte sich so mancher alter Hase als Teilnehmer bestaunen und viele Anekdoten wurden aufgefrischt. Am letzten Tag wurde noch eine kleine Tour mit Erklimmen des Apfelfelsens und der Burgruine Hohenschramberg unternommen. Das erlebnisreiche Wochenende klang mit einem tollen Liederabend mit Becki an der Klampfe aus. Alle waren sich einig. Es war ganz toll und sollte auf jeden Fall wiederholt werden.

Generationen